„Ein Ausdruck institutioneller Islamophobie“

Die jüngste Novellierung des Islamgesetzes in Österreich schlägt auch hierzulande hohe Wellen. Während sich einige CDU-Politiker eine „deutsche Version“ dieses Gesetzes wünschen, halten Kritiker eine solche Übernahme für den falschen Weg. Einer von ihnen ist der österreichische Politologe Farid Hafez.

Farid Hafez (Foto: privat)

Wie lässt sich die Novellierung des Islamgesetzes allgemein zusammenfassen? Weiterlesen

Wie mich das Abendland verfolgt

Egal, wie gut man den lokalen Dialekt spricht oder sogar die Tiroler Landeshymne singt, dunkle Haare und dichter Bartwuchs reichen auf Österreichs Straßen aus, um stets angestarrt und darauf angesprochen zu werden.

Pegida-Demonstranten in Dresden (Foto: Johannes Grunert)

Weiterlesen

Blauer Albtraum

Exakt eine Woche nach den deutschen Bundestagswahlen wurde auch in Österreich gewählt. Schon im Vorfeld erwartete man, dass die beiden Regierungsparteien – Konservative und Sozialdemokraten – eine heftige Schlappe erleiden würden. So kam es dann auch: Obwohl das Wahlergebnis knapp für eine Verlängerung der Großen Koalition reicht, kann man die wahren Gewinner hauptsächlich in den Reihen rechtspopulistischer Hetzer finden.

Im sozialen Netzwerk Facebook machen FPÖ-Anhänger immer wieder mit hetzerischen Kommentaren auf sich aufmerksam. Nicht selten wird es peinlich.

Weiterlesen

Festung Europa

Vor Lampedusa fanden erneut zahlreiche Flüchtlinge aus Afrika einen grausamen Tod im Meer. Ein weiteres Mal erkennt man, dass all die Werte, welche die Europäische Union vorgibt zu präsentieren, spätestens vor den Toren Europas enden.

Foto: dpa

Weiterlesen