Allein auf weiter Flur

Gegenwärtig besteht Afghanistans jüdische Minderheit aus einem einzigen Juden. Dabei hat das Land am Hindukusch eine besondere jüdische Vergangenheit, die in all den Kriegsjahren in Vergessenheit geraten ist.

920x920

Zebulon Simentov ist der letzte Jude Afghanistans (Foto: Jason Motlagh)

Weiterlesen

Muslime retten Juden – Es gibt sie, die orientalischen Schindlers

Im Zweiten Weltkrieg haben auch Muslime viele Juden vor der Deportation gerettet – mit großer List und unter Einsatz ihres Lebens. Doch ihre Taten sind in Vergessenheit geraten. Eine Reminiszenz aus aktuellem Anlass.

Si Kaddour Benghrabit – einer von vielen muslimischen Oskar Schindlers (Foto: DR)

Weiterlesen

Feiertagsdebatte

Der Zentralrat der Muslime fordert zwei gesetzliche Feiertage für muslimische Mitbürger. Seitens der Politik soll der Vorstoß abgelehnt werden. In Sachen Feiertage ist diese jedoch weit entfernt von einer Trennung von Religion und Staat.

Graffiti

Foto: Graffiti in Prag

Weiterlesen

Die Sache mit den schwulen Muslimen

In Paris hat das europaweit erste islamische Glaubenshaus für Homosexuelle eröffnet. Die Empörung in der muslimischen Gemeinde ist groß. Der Gründer der Moschee, die nach Meinung vieler Muslime gar nicht so genannt werden darf, lebt in Angst und erhält Morddrohungen. Ein weiteres Beispiel, wie die Muslime den Fokus auf Unwichtiges richten, während in Syrien, Afghanistan und anderswo Menschen massakriert werden.

Homosexuelle Muslime auf einer Demonstration

Homosexuelle Muslime auf einer Demonstration

Weiterlesen

Rassismus in Israel

Vor einigen Tagen wurde bekannt, dass man jüdisch-äthiopischen Frauen vor ihrer Einreise ins „Heilige Land“ mit Hormonen behandelt hat, die zu ihrer Unfruchtbarkeit führten. Dieser Skandal hat nun hohe Wellen geschlagen. Kein Wunder, denn diese Praxis beweist ein weiteres Mal den offenkundigen Rassismus in der israelischen Gesellschaft. 

Quelle: hornso.com

Weiterlesen