Von selektiver Trauer und neuen Fronten

Von den Anschlägen in Paris, Facebook und dem Rest der Welt.

unilad-unilad-unilad-beirut7771-1200x8002958445206

Beerdigung der Opfer des IS-Anschlags in Beirut (Foto: Reuters)

Weiterlesen

Advertisements

Fluchtpunkt Afghanistan

Zehntausende Afghanen sind geflohen. Was kaum einer weiß: Für ähnlich viele Flüchtlinge aus der Region ist Afghanistan das Ziel. Sie flüchten vor Kämpfen und US-Drohnen.

Flüchtlinge nahe Kabul. (Foto: Rahmat Gul/ AP/ dpa)

Weiterlesen

Zu Taliban umdeklariert

Viele zivile Opfer von US-Angriffen mit Drohnen werden in Afghanistan posthum einfach zu Extremisten erklärt. Und präzise sind die Angriffe auch nicht.

Ein Mann im Jemen passiert Graffiti gegen Drohnenangriffe. (Foto: Yahya Arhab/ EPA)

Weiterlesen

Leben unter den „Todesengeln“

Während die Weltöffentlichkeit gebannt auf die Gräueltaten des „Islamischen Staates“ im Irak und Syrien blickt, geht das Töten in einer anderen Region im Stillen weiter. In Afghanistan und Pakistan wird der Alltag der Menschen weniger durch Mordtaten bärtiger Extremisten beeinträchtigt, als vielmehr durch unbemannte Tötungsmaschinen.

Foto: Qantara

Weiterlesen

Fastenbrechen bei Obama

Jährlich wünscht Barack Obama den Muslimen einen gesegneten Ramadan-Monat. Immer wieder fragt man sich, welche Muslime er hier meint. Jene, die er bombardiert, foltern lässt oder mit Drohnen jagt? Obendrein gibt es dann noch ein Fastenbrechen im Weißen Haus.

Foto: Getty Images

Weiterlesen